Dissertationspreis Adlershof Fundus

Bei Schnick Dee Kostümverleih in der Gotenstraße in Berlin-Schöneberg ist vom Nonnenkostüm über die Stewardessuniform bis zum Al Capone Anzug aus den 20er Jahren alles zu finden.

Viele Stücke sind original aus der jeweiligen Zeit. Phantasievolle Details und echte Accessoires aus den Zwanzigern, Fünfzigern, Sechzigern und Siebziger Jahren machen jedes Kostüm einzigartig. Es ist auch möglich den Fundus stundenweise anzumieten - für eine Junggesellen feiern, als Geburtstagsüberraschung oder für ein Fotoshooting. Die Kostüme können vorab anprobiert und zu einem späteren Zeitpunkt gebucht werden.

Die Ausleihgebühr für die Kostüme gilt für drei Tage einschließlich Reinigung. Beim größten Teil der Kostüme liegen die Preise bei 35,00 bis 55,00 Euro. Der Preis ist natürlich abhängig von der Größe der Verkleidung, Anschaffungskosten und Gebrauchswert.

Hinweis der Top10 Redaktion: Es ist jederzeit möglich Kostüme im Vorfeld des Bedarfs auf Termin zu buchen. Wir empfehlen zu den besonderen Ereignissen, wie Oktoberfesten, Halloween, Silvester usw. vorab zu reservieren.

Impressionen vom Dissertationspreis für 2017

Bisherige Preisträger:

2017 Dr. Raul Garcia Diez, Physikalisch-Technische Bundesanstalt, Technische Universität Berlin
2016 Dr. Franziska Fischer, Institut für Chemie der HU, Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
2015 Dr. Jan Ferenc Kischkat, Institut für Physik der HU und Dr. Neysha Lobo-Ploch, Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik
2014 Dr. Markus Krutzik, Institut für Physik, HU                  
2013 Dr. Martin Hempel, Max-Born-Institut / HU
2012 Dr. Charlotte Giesen, Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung / HU
2011 Dr. Michael Högele, Institut für Mathematik, HU
2010 Dr. Michael Barth, Institut für Physik, HU
2009 Dr. Robert Gaschler, Institut für Psychologie, HU
2008 Dr. Emad Flear Aziz, Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie
2007 Dr. Stefan Roggan, Institut für Chemie, HU
2006 Dr. Guido Dornhege, Fraunhofer FIRST
2005 Dr. Stefan Ankirchner, Institut für Mathematik, HU
2004 Dr. Roland Mitric, Institut für Chemie, HU
2003 Dr. Christoph Böhme, Hahn-Meitner-Institut
2002 Dr. Peter Portius, Institut für Chemie, HU

Hochschullehrer/innen reichen ihre Vorschläge für den Dissertationspreis Adlershof bitte jeweils zum 1. November formlos mit entsprechender Begründung beim Wissenschaftsbüro der IGAFA e. V., Rudower Chaussee 17, 12489 Berlin, ein. Berücksichtigt werden jeweils Dissertationen aus den vergangenen 18 Monaten. Die Antragstellung sollte eine aussagefähige Bewertung der Arbeit beinhalten, die ihre Preiswürdigkeit hervorhebt.


Richtlinien Dissertationspreis Adlershof


Weitere Informationen:
Petra Franz
Referentin für Adlershof beim Vizepräsidenten für Forschung
Tel.:    (030) 2093-1437
E-Mail: petra.franz@uv.hu-berlin.de

One thought on “Dissertationspreis Adlershof Fundus

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *